Dienstag, 30. August 2016

ellis dress und die bloggerpause:




Heute bin ich etwas gefrustet, ich werde nämlich meinen Blog für 1-2 Wochen auf Eis legen werden müssen.

Ich hatte ja immer wider erzählt, das bei mir im Hintergrund gerade viel läuft und langsam komme ich in die heisse Phase.



Dummerweise sind es echt tricki Sachen. Einmal die "Olma", an welcher ich ausstellen werden mit Bernina zusammen und dafür muss ich wirklich viel organisieren. Und dann sind da noch die drei anderen Sachen welche ich nicht ansprechen kann, da ich angst habe es geht noch etwas essenzielles schief geht.

Darum gibt es nach diesem Blogeintrag eine Pause.



Aber heute will ich euch nochmal ein neues "Ellis Dress" zeigen, denn das Probenähen von dem Kleid geht natürlich weiter, weil der Sommer dauert ja nicht mehr lange an.



Wieder habe ich meine grosse Schwester benäht und es hat schon viel besser geklappt, wie beim ersten "Ellis Dress".
Mittlerweile hat das Kleid noch eine neu Rockvariante dazu bekommen, die werde ich aber erst später zeigen können, da ich sie so noch nicht selber genäht habe. Ich habe nämlich zurzeit auch noch Problem mit meinem neuen Drucker, der nicht drucken will.
Aber wenn ich den morgen umgetauscht habe (3x in 2 Wochen, das ich einen Drucker zurück bringe), werde ich mich noch in der anderen Version versuchen!



Ach ja habe ich erwähnt, das unser Interne sich auch immer wider verabschiedet? So macht bloggen einfach kein spass und ich habe mir mal geschworen, wenn es mich anfangen sollte zu stressen, dann lege ich ne Pause ein und jetzt ist es so.



Aber keine Angst, das ist ja nicht für immer nur für 1-2 Wochen damit ich mein Chaos zu Hause geregelt bekomme und meine gefühlten tausend Termine wahrnehmen kann.
Natürlich werde ich weiter nähen, ich brauch ja noch Teile für die Olam und für mein Seelenheil :D

Oh ich liebe diese Bilder von meiner Schwester, ich finde sie ist eine wunderschöne Frau und ich konnte es euch nicht vorenthalten.



Vorstellen möchte ich meinen "Ellis Dress" ein Kleid für meine grosse Schwester bei "Creadienstag""Handmade on tuesday" und "Dienstagsdinge".







 +++dieser Post enthält Werbung+++

Donnerstag, 25. August 2016

für mein seelenheil 2:




Nachdem ich das Portrait von dem kleine Mann fertig hatte, war klar, das ich nun die Grosse zeichnen muss.

Den alten Blogeintrag hätte ich euch ja gerne verlinkt, aber irgendwie wurde er durch diesen hier überschrieben, bin gerade etwas frustriert. Weiss auch nicht wie das passieren konnte....



Am Anfang hat alles wieder erstaunlich gut geklappt, also die Skizzierung und der Hintergrund...



...und dann komm der Punkt an welchem ich meine Bild nur noch schrecklich finde und ich das Gefühl habe, es wird nicht mehr besser, sondern nur noch schlechter.
Hier sieht sie wirklich aus wie ein Monster und ich habe echt gedacht ich bekomme das nicht mehr richtig hin.



Nach einigen Schichten Farbe und wieder viel gefluche, war doch Licht am Horizont zu sehne. Gerader der offene Mund hat mich wirklich in die Verzweiflung getrieben.
Acrylfarben sind einfach nicht so einfach, wie ich dachte.



Gott sei dank konnte ich mit den Stifte wieder viel gut machen.



Und ich finde das Endergebnis auch nicht so schlecht, wohl der Mini Men mir doch bessere gelungen ist.



Hier sind jetzt Beide Bilder im Vergleich:


Meine Grosse hat unglaublich Freude an dem Bild und ich musste echt aufpassen das sie nicht weiter gemalt.



Ich bin mir wirklich nicht sicher, aber ich uns alle zeichnen werde. mir graute es etwas vor dem Portait meines Mannes, er ist ja stolzer Bartträger und ich stelle mir das wirklich schwirig vor, das zu zeichnen.
Auch bin ich mir nicht sicher, ob ich mir wirklich gut selber zeichnen will. Mich nervt es ja schon, dass das bei den Kinder so schwierig war und dann bei einen selber uiui.
Vielleicht hat mich auch einfach wieder die Muse verlassen und so meine anfängliche Euphorie.
Wahrscheinlich heisst es bei dem Projekt mal wieder:

"Gut Ding will Weile haben."

Vorstellen möchte ich meine 
"Portrait von der grossen" bei "RUMS".





 +++dieser Post enthält Werbung+++

Dienstag, 23. August 2016

chill@home² :




In meinem Freundeskreis sind im Moment unglaublich viel frisch gebackene Eltern oder sind schwanger. Ich merke dann immer wie doch die Zeit schnell vergeht. Besonders aber fällt es mir aber auch an der Kleidung auf, mit aussortieren komme ich ja kaum hinterher.
Gerade eben waren sich noch klein - quadratisch - praktisch und bald sind sie schon grösser als man selber.



Meine zwei fallen ja so wie so irgendwie etwas aus dem Rahmen. Die Gosse welche im November erst vier Jahre wird, trägt schon 122 und bei Mini Men sieht es auch nicht viel besser aus.


Schon seid einiger Zeit drücke ich mich davor neue Hosen zu nähen, ich immer noch sehr viel (also richtig) um die Ohren. Bald werde auch ich auch Berichte können wieso, habe es ja immer wieder mal angetönt.


Jetzt habe ich endlich meinen inneren Schweinehund überlistet und mich wieder an die Maschine gesetzt und zwei neue "Mini Chill@Home" genäht.



Die beine Hosen unterscheiden sie nur in der Grösse, sonst sind die exakt gleich, da zurzeit sich über alles gestritten wird und leider gehören auch Kleidungstücke dazu.



Ausserdem habe ich endlich mal wieder elastische Paspeln vernäht, das war wirklich ganz speziell, weil ich dass dann doch schon eine Zeit lang nicht mehr gemacht habe.


Der Stoff heiss übrigens "Wellengang" und ich finde ihn sehr schön. In der letzten Zeit liegen immer mehr Stoffe mit "Meermotiven" unter meiner Nadel, ich glaube ich muss dringen wieder an die See.



Ich finde übrigens, dass das "Mini 20 Minuten Shirt" und die "Mini Chill@Home" zusammen eine gute Figur machen.


Ich hatte ja letzte Wochen von dem Bernina Casting erzählt und stellt euch vor die haben mich tatsächlich genommen, ich bin sooo happy. Okay es war ein bisschen ein Drama, da meine Mail im Spam gelandet ist und ich dann dachte ich sei draussen. Ich hab dann auch ein paar Tränchen verrückt und mein leid meinem mann geklagt. Dann 20 Minuten später habe ich meine Irrtum gemärkt und ich bin wirklich geplatzt vor Freude.

Bin gespannt, was jetzt auf mich zukommt.


Vorstellen möchte ich mein "Mini Chill@Home" auch bei "Creadienstag""Handmade on tuesday", "Kiddikram""Made4boys""Dienstagsdinge" und "Meitlisache".




 +++dieser Post enthält Werbung+++

Donnerstag, 18. August 2016

ellis dress

die top version:




Nachdem ich ja in der letzten Zeit wieder so viel "20 Minuten Shirts" gezeigt habe, kommt heute wie versprochen endlich wieder etwas anderes für euch.




Letzte Woche hatte ich euch ja mein Prototyp vom "Ellis Dress" vorgestellt (HIERund während das entstanden ist, dachte ich mir , das Kleid würde auch wunderbar als Top funktionieren.

Gesagt - getan!


Im Gegensatz zu dem Kleid, scheiden man den ganzen Rücken runter steifen und verknoten diese dann. Ich finde das es ziemlich gut kommt. Natürlich ist das nicht jedermanns Sache, aber das ist völlig okay, dazu ist dieser Stiel zu speziell.
Und ausserdem ist es auf jeden Fall ein Sommerschnitt und weil bei uns gerade so richtig der Sommer ausgebrochen ist (man glaubt es kaum), passt das auch.


Vorne rum wird es dann genau gleich genäht wie bei dem Kleid. Diese mal habe ich ich gar nicht erst versucht mit dem Bandeinfasser zu arbeiten, sonder hab gleich das elastische Schrägband normal angesteckt und bin dann mit der Cover drüber.
Wenn jemand mir Tips geben kann wie man mit dem Bandeinfasser arbeitet, immer her damit!!!!!


Die Bilder sind übrigens wieder auf dieser wundervollen Wiese entstanden auf welcher ich schon das erste Schwangerschaftsshooting (HIER) hatte und das eine tolle Kleid von Erbsünde fotografiert (HIER) habe.


Bei diesen Bilder kam auch endlich mein neuer Bikini (HIER) wieder zum Einsatz.

Ich bin ja sehr Fan von der Wiese und ich hoffe sie liegt noch ein paar Jahre brach, das ist wirklich ne tolle Location und auch mal was anderes, als immer vor irgend einer Wand zu stehen. Ausserdem sind die Blumen einfach unglaublich schon. Leider musste ich dieses Mal mit ein paar Bremsen Bekanntschaft machen, aber das war okay :D



Vorstellen möchte ich meine "Ellis Dress in der Top Variante" natürlich bei "RUMS".






 +++dieser Post enthält Werbung+++

Dienstag, 16. August 2016

ticino teil.3:




Ihr könnt euch nicht vorstellen wie erschlagen ich bin. Gestern war ich ja beim Casting für das "Young Talent" von Bernina.  Die Jury war super nett, trotzdem haben sie die genähten Werke wirklich sehr genau unter die Lupe genommen, da wurde wirklich geschaut ob jede Naht gerade war. Ausserdem war die Konkurrenz nicht ohne!

Aber ich bin stolz auf mich, das ich mich getraut habe mitzumachen und wieder neue und alte Gesichter treffen zu können.
Ob ich weiter komme erfahre ich am Freitag, uiui und ja ich bin gespannt. Wenn nicht, dann ist es völlig okay, ich gönne es wirklich jeden Lady von Herzen <3

Aber jetzt zu meinem Beitrag von heute:

Heute kommt mein letzter Teil zu meiner Zeit im Tessin. Es ist unglaublich, jetzt bin ich schon wieder gute zwei Wochen daheim und es kommt mir vor, als wäre diese Woche schon Monate lang her.


Ich hatte ja schon erzählt, das ich sehr Wert darauf gelegt habe, bei diesen Ferien nur selbstgenähte Teilchen (so gut wie eben möglich) mitzunehmen. Ein Schnitt welchen ich wirklich neu für mich entdeckt habe, ist  die "Shorty Legs Kids" von "Sara&Julz". Auch wenn ich sie auf Jersey nähe, hat sie wunderbar in der Bergen funktionier, einfach als kurze Hose für zwischen durch.


Ausserdem näht sie sich wirklich unglaublich schnell. Okay ich lasse gerade immer die Taschen weg, aber das ist für eine kurze Hose absolut in Ordnung und meine Grosse zeiht sie wirklich sehr gerne an.


In den Tagen da oben, waren wieder wieder sehr dran, das "trocken werden" zu üben.
Aber ich denke für uns wird das noch ein kleiner Weg bis dahin sein und das ist auch okay, ich will mein Mädchen auch nicht unter druck setzen.

Wie heisst es doch so schön:

"Gut Ding will Weile haben."


Das Gute ist, bei unseren Häuschen hat man wirklich seine Ruhe. So kann man ohne Sorgen die Kinder auch mal "füddelie blut" (nackig) rumspringen lassen :D
Heutzutage ist das ja wirklich ein Thema, manchmal finde ich das fast etwas erschreckend...
Für mich persöhnlich ist es auch wichtig, das Kinder auch einfach mal "sein" können und somit auch mal füddelie blut rumlaufen dürfen. Gerade für ein gutes Körpergefühl ist das wirklich wichtig.


Und nun wen wundert es, das Oberteil ist wieder ein "Mini 20 Minuten Shirt", wahrscheinlich könnt ihr die schon gar nicht mehr sehen, so oft wie die in letzter Zeit zeige :D
Aber ich muss echt gestehen, ich hatte noch nie einen Schnitt, welcher mir so leicht von der Nadel springt.


Vernäht habe ich übrigens die "Water Symphony" von "NIKIKO" in grau und Rose, ein wirklich ganz entzückendes Stöffchen. Gerade das mit dem weissen Druck finde ich der Hammer.
Ich habe schon eine paar gesehen, die den Stoff mit Stoffstiften angemalt haben, das sah echt unglaublich aus. Ich hoffe ich finde auch mal gute Stofffarbe, weil das muss ich wirklich mal ausprobieren.


Ach ja genau, der graue Saum ist ein elastisches Schrägband. Ich habe nochmal versucht mit den Bandeinfasser (für nicht vorgefalzte Bänder) zuarbeiten, aber es hat immer noch nicht geklappt. Schlussendlich musste ich es normal stecken und so mit der Coverlock drüber nähen.
Langsam frag ich mich etwas, was ich falsch mache und ich weiss genau es liegt an mir. Dazu habe ich schon zu viele gesehen, welche das wunderbar im Griff haben.


Ist das nicht eine wundervolle Aussicht????

Meine Kinder, meinem Mann und und mir hat die Zeit da oben wirklich gut getan und ich bin schon etwas traurig, das der Alltag uns schon wieder völlig im Griff hat...aber es war sicher nicht das letzte Mal, das wir hier waren!!!

Vorstellen möchte ich meinen nächstes "Mini 20 Minuten Shirt" die"ShortyLegs" bei "Kiddikram""Creadienstag""Handmade on tuesday" und "Dienstagsdinge".



 +++dieser Post enthält Werbung+++